Lehmanns Liste: vom Ende des Mittagsschlafs – womit wir unsere Freizeit verbringen

Faulenzen

Push:RESET – ein Paar auf Reisen sorgt für mehr Spaß unterwegs. Dazu präsentieren wir in “Lehmanns Liste – überflüssiges Wissen aus der Welt des Reisens”. Es sind skurrile Fundstücke aus Tourististan, das ist das fantastische Land mit den Traum-Stränden und den Luxushotels zum Schnäppchenpreis, das Land, in das man als Fremder reist, und aus dem mal als Freund zurück kommt, das Land, in dem die Seelen immer nur das eine tun: baumeln. Hach ja.

Viel Spaß beim Lesen.

Mittagsschlaf, Fernsehen, Telefonieren

Seit mehr als 50 Jahren ermitteln Forschungsinstitute im Auftrag der Stiftung für Zukunftsfragen
die zehn häufigsten Freizeit-Aktivitäten der Deutschen. Wie sich die Zeiten geändert haben:

1957 – Die Menschen lesen, tagträumen, verbringen Zeit mit anderen. Und sie gärtnern:

1. Zeitungen/Zeitschriften lesen
2. Gartenarbeit
3. Einkaufen gehen
4. Kleinere Arbeiten am Haus
5. Mit den Kindern spielen
6. Aus dem Fenster sehen
7. Ausschlafen
8. Bücher lesen
9. Kinobesuch
10. Freunde treffen

1975 – Man liest immer noch, hört mehr Radio als dass man fernsieht und hält einen Mittagsschlaf.

1. Zeitungen/Zeitschriften lesen
2. Radio hören
3. Fernsehen
4. Ausruhen
5. Mit Nachbarn unterhalten
6. Hausputz
7. Mittagsschlaf
8. Mit den Kindern spielen
9. Bücher lesen
10. Ausschlafen

1994 – Der Fernseher ist die Freizeit-“Beschäftigung” Nummer 1, man telefoniert und schätzt Ruhe.

1. Fernsehen
2. Zeitungen/Zeitschriften lesen
3. Radio hören
4. Telefonieren
5. Mit der Familie beschäftigen
6. Ausschlafen
7. Faulenzen
8. Gartenarbeit
9. Freunde treffen
10. LP/CD hören

2013 – Noch mehr Fernsehen, noch mehr Telefon, aber zum ersten Mal auch Zeit für die Liebe (wie schön):

1. Fernsehen
2. Telefonieren (von zu Hause)
3. Radio hören
4. Zeitungen/Zeitschriften lesen
5. Gedanken nachgehen/Faulenzen
6. Mit der Familie beschäftigen
7. Telefonieren (von unterwegs)
8. Über wichtige Dinge reden
9. Zeit mit dem Partner verbringen
10. Ausschlafen

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>